Unser Versand ist vom 22. – 25. Juni wegen Inventur geschlossen, daher kann es in diesem Zeitraum zu Verzögerungen bei der Auslieferung kommen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Mittelbayerische Zeitung

Historische Nebenbahnen in der Oberpfalz und Niederbayern

Geschichte und Geschichten um fast vergessene Zugstrecken der Eisenbahn in Ostbayern

EUR 14.90

inkl. MwSt.


Verlag: Gietl Regionalia

ISBN: 978-3-86646-556-5

Auflage: 1. Auflage 2013/2014

Abbildungen: zahlreiche Schwarz-Weiß-Abbildungen

Broschur: 120 Seiten

Format: 14,8 x 21 cm


  • Eisenbahngeschichte und -geschichten aus Ostbayern
  • Das Buch zur erfolgreichen Serie in der Mittelbayerischen Zeitung

Das Buch beleuchtet 24 stillgelegte Strecken der Region Ostbayern, auf denen etwa das Eslarner Bockl durch das Grenzgebiet oder das bekannte Walhalla-Bockerl durch Regensburg fuhren.


Für jede Strecke wurden Eisenbahner aufgespürt, die noch lebhafte Erinnerungen an die mit Dampfloks oder Schienenbussen betriebenen Verbindungen haben. In den Geschichten schwingt Nostalgie mit, manchmal auch wehmütige Erinnerung an schöne Arbeitsjahre.
 
Das Allinger Bockerl beispielsweise hatte einen sogenannten Altherrenfahrplan und in der Hallertau brachte das Bockerl in Sonderfahrten die dringend benötigten Erntehelfer zu den Hopfenfeldern.
 
Aber es gibt auch ein dunkles Kapitel in der Oberpfälzer Eisenbahngeschichte. Auf der 1972 stillgelegten Nebenstrecke nach Flossenbürg wurden die von den Nazis verfolgte Menschen ins KZ Flossenbürg deportiert.
 

Presse-Stimmen

Ein schönes, konzeptionell interessantes und vor allem mitmenschliches Werk.
BahnEpoche (Frühjahr 2014)


Das könnte Sie auch interessieren

EUR 14.90

inkl. MwSt.

lieferbar


In den Einkaufswagen