JETZT BESTELLEN und Lieferung PORTOFREI erhalten! Gültig bis 31.12.2021 für Privatkunden mit Lieferadresse innerhalb Deutschlands.

Darf unsere Website Cookies zur Optimierung benutzen? Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Johannes Eberhardt | Wolfgang Steguweit | Bernhard Weisser

Heide Dobberkau

Bildhauerin und Medailleurin

Title: Battenberg Verlag

ISBN: 978-3-86646-189-5

Edition: 1. Auflage 2019

Dimensions: 17 x 24 cm

Type of figures: durchgehend farbig

Type of cover: Hardcover

Number of pages: 144

Von der Steinzeit über die Antike bis zur Kunst der Gegenwart erfahren Tiere eine vielfältige Palette künstlerischer Darstellungen, und noch immer durchziehen Fragen nach dem Verhältnis von Mensch und Natur den öffentlichen Diskurs. Tiere begleiten die Numismatik und Medaillenkunst von Beginn an: etwa etymologisch, ikonographisch, ökonomisch. Seit der Renaissance zählen Tiere zu den Bildthemen der Kunstmedaille. Im tierbildnerischen Schaffen von Heide Dobberkau fällt der Medaille zwischen Grafik und Plastik eine Scharnierfunktion zu. Es eröffnet sich eine eigene Welt aus fühlenden, sozialen Tierwesen, die Freude spenden und zugleich Nachdenken einfordern. Heide Dobberkau fand dabei ihrend ganz eigenen Stil und erfuhr rasch internationale Resonanz und Anerkennung.

PressComments

GN Geldgeschichtliche Nachrichten (September 2020)

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

EUR 19.90

inkl. MwSt.

lieferbar


  In Einkaufswagen
Johannes Eberhardt | Wolfgang Steguweit | Bernhard Weisser

Heide Dobberkau

Bildhauerin und Medailleurin

Title: Battenberg Verlag

ISBN: 978-3-86646-189-5

Edition: 1. Auflage 2019

Dimensions: 17 x 24 cm

Type of figures: durchgehend farbig

Type of cover: Hardcover

Number of pages: 144

EUR 19.90

inkl. MwSt.

lieferbar


  In Einkaufswagen

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Von der Steinzeit über die Antike bis zur Kunst der Gegenwart erfahren Tiere eine vielfältige Palette künstlerischer Darstellungen, und noch immer durchziehen Fragen nach dem Verhältnis von Mensch und Natur den öffentlichen Diskurs. Tiere begleiten die Numismatik und Medaillenkunst von Beginn an: etwa etymologisch, ikonographisch, ökonomisch. Seit der Renaissance zählen Tiere zu den Bildthemen der Kunstmedaille. Im tierbildnerischen Schaffen von Heide Dobberkau fällt der Medaille zwischen Grafik und Plastik eine Scharnierfunktion zu. Es eröffnet sich eine eigene Welt aus fühlenden, sozialen Tierwesen, die Freude spenden und zugleich Nachdenken einfordern. Heide Dobberkau fand dabei ihrend ganz eigenen Stil und erfuhr rasch internationale Resonanz und Anerkennung.

PressComments

GN Geldgeschichtliche Nachrichten (September 2020)