Rupert  Berndl - Portraitfoto

Rupert Berndl

Vita

Rupert Berndl wurde am 26. Oktober 1940 in Passau geboren. Nach dem Abitur, das er 1960 an der Oberrealschule in Passau ablegte, studierte er Malerei und Bildhauerei bei Prof. Oberberger an der Akademie der Bildenden Künste in München. 1964 legte er hier das erste Staatsexamen ab. Nach dem zweiten Staatsexamen 1966 begann er seine berufliche Laufbahn als Kunsterzieher am Johannes-Gutenberg-Gymnasium in Waldkirchen, die er als stellvertretender Schulleiter 2005 mit dem Eintritt in den Ruhestand beendete. Darüber hinaus war Rupert Berndl als Dozent für Glasmalerei bei der Ausbildung der Meister im Glaserhandwerk tätig und war von 1974 bis 2019 Kreisheimatpfleger im südlichen Teil des Landkreises Freyung-Grafenau. Für seine künstlerische Arbeit erhielt Berndl mehrere Auszeichnungen. Darunter einen ersten Preis der Akademie der Bildenden Künste in München, einen ersten Preis des Landes Oberösterreich, den Kulturpreis des Landkreises Freyung-Grafenau und den Kulturpreis des Bayerischen Wald Vereins. Er ist Autor von zahlreichen Büchern. Viele seiner überwiegend kunst- und kulturhistorischen Aufsätze und Beiträge wurden und werden in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht. Ehrenamtlich war Rupert Berndl 24 Jahre als Stadtrat in Waldkirchen und 18 Jahre als Kreisrat im Landkreis Freyung-Grafenau tätig. Im Laufe seiner Mitgliedschaft seit 1982 führte er die Bergwacht – Bereitschaft Hauzenberg-Waldkirchen über 12 Jahre als Bereitschaftsleiter.

Auszeichnungen

1. Preis der Akademie der Bildenden Künste München
1. Preis Europäische Kunst, Sektion Österreich
Kulturpreis des Landkreises Freyung-Grafenau
Bayerische Verfassungsmedaille