Wolfgang  Haney - Portraitfoto

Wolfgang Haney

Vita

Wolfgang Haney wurde 1924 als Kind einer sog. „privilegierten Mischehe“ (seine Mutter war Jüdin) in Berlin geboren. 1942 legte er eine Sonderreifeprüfung für Höchstbegabte ab und begann ein Studium an der Staatsbauschule, das er als Ingenieur für Tiefbau abschloss. Bis zu seiner Pensionierung 1991 arbeitete er in verschiedenen leitenden Funktionen. Bereits seit seiner Kindheit beschäftigt er sich mit Münzen und historischen Geldscheinen. Seit über zwanzig Jahren ist er Vorsitzender des Vereins Berliner Münzfreunde. Da seine eigene Familie vom Holocaust betroffen war, begann er 1990 mit dem Aufbau einer einzigartigen Spezialsammlung geld- und zeitgeschichtlicher Belege zum Antisemitismus sowie zu den Konzentrationslagern und Gettos im „Dritten Reich“. Für sein unermüdliches Engagement, das sich u.a. in zahlreichen nationalen und internationalen Vorträgen und Ausstellungen zum Holocaust zeigt, wurde er unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.

Auszeichnungen

Bundesverdienstkreuz


Lieferbare Titel