Peter Schmoll

Luftangriffe auf Regensburg

Regensburg und die Messerschmitt-Werke im Fadenkreuz alliierter Bomber 1939 – 1945

EUR 19.90

inkl. MwSt.

vergriffen



Verlag: MZ-Buchverlag

ISBN: 978-3-86646-310-3

Auflage: 2. Auflage 2015

Abbildungen: zahlreiche schwarz-weiß Abbildungen

Hardcover: 254 Seiten

Format: 21 x 28 cm


Beschreibung

Mit zahlreichen historischen und bislang unveröffentlichten Fotos schildert der Autor die Geschichte der planmäßig durchgeführten Bombenangriffe auf die kriegswichtigen Industrieanlagen im Großraum Regensburg in den Jahren 1939 bis 1945. Hauptangriffsziel waren zunächst die Messerschmittwerke in Regensburg-Prüfening und im heutigen Neutraubling.
Als im weiteren Verlauf des Krieges die Alliierten auch die Bahnhofsanlagen und das Hafengelände bombardierten, wurde auch die Regensburger Altstadt und die dort lebende Zivilbevölkerung zum Teil schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der vorliegende Band ist eine nüchterne Dokumentation, die anlässlich der 70. Wiederkehr des Kriegsendes erscheint und die dem ehrenvollen Gedächtnis der zahlreichen Opfer des Bombenkrieges im Großraum Regensburg gewidmet ist.

Presse-Stimmen

Mittelbayerische Zeitung (25.02.2019)
Rundschau Regensburg (20.02.2019)
Mittelbayerische Zeitung (11.01.2018)

Schon beim Durchblättern wird der Schrecken des Krieges (...) in Regensburg spürbar, der ein wichtiges Stück Zeitgeschichte - auch für die Nachkriegsgenerationen - ist.
Barbara Simon (Regensburger Rundschau, 14.10.2015)

Minutiös hat Schmoll sämtliche Angriffe auf Regensburg rekonstruiert. Der reich bebilderte Band ist daher ein wichtiger Beitrag zu einer noch zu schreibenden Geschichte der Domstadt während des "Dritten Reiches".
Bernhard Lübbers (Bayern im Buch, 2015/2)

Es ist ein Buch, das zeigt, wie die Gräuel der Nazis und der Wahnsinn des von Deutschland begonnenen Zweiten Weltkriegs auch Regensburg unmittelbar in Mitleidenschaft zogen: "Luftangriffe auf Regensburg" heißt der Titel des Experten Peter Schmoll, der sich durch seine Veröffentlichungen über die Zerstörung der Messerschmitt-Werke im Zweiten Weltkrieg bereits einen Namen als Autor machte. (...) Das Buch ist für jeden Regensburger und darüberhinaus eine wichtige historische Quelle, die eine Lücke füllt, die es definitiv gibt in der lokalen Geschichtsforschung. Ohne eine unsägliche Opfer-Täter-Debatte zu führen und das Leid der Bevölkerung mit der Schuld aufzuwiegen, hat Schmoll ein bemerkenswertes Buch vorgelegt, das auch für Schulen eine Quelle sein kann, um den Wahnsinn des Krieges auch heutzutage zu vermitteln.
Christian Eckl (Regensburger Wochenblatt, 08.07.2015)

Mit einer Fülle an Abbildungen, Zitaten aus historischen Dokumenten und Zeitzeugenaussagen werden die dramatischen Ereignisse vor Augen geführt. (...) Mit der vorliegenden Neuauflage (liegt) eine detailreiche Beschreibung der Luftangriffe auf die Stadt und das Umfeld Regensburgs sowie dessen Auswirkungen vor.
Konrad Zrenner (Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg, 154. Band, 2014)

EUR 19.90

inkl. MwSt.

vergriffen