JETZT BESTELLEN und Lieferung PORTOFREI erhalten! Gültig bis 31.12.2021 für Privatkunden mit Lieferadresse innerhalb Deutschlands.

Darf unsere Website Cookies zur Optimierung benutzen? Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ludwig Fichtlscherer

Lausbubengeschichten aus Regensburg

Der Wiggerl vom Arnulfsplatz – neue Geschichten

Title: MZ-Buchverlag

ISBN: 978-3-86646-308-0

Edition: 1. Auflage 2014

Dimensions: 13,5 x 20,5 cm

Type of cover: Hardcover

Number of pages: 136

Auch als E-Book verfügbar!

Der 90-jährige Ludwig Fichtlscherer hat es sich zur Gewohnheit gemacht, fast täglich seine Erlebnisse aus seiner Kindheit und Jugend in Regensburg in urbairischer Sprache auf seiner eigenen Facebook-Seite zu posten. Seine Gschichterln aus der Zeit vor und während des zweiten Weltkrieges weckten bei den Lesern zahlreiche Erinnerungen an ihre eigene Kindheit und bescherten ihm dadurch innerhalb kürzester Zeit eine riesige Fangemeinde.

Nach dem unglaublichen Erfolg des ersten Bandes, über den sogar des Bayerische Fernsehen und SAT.1 ausführlich berichteten, gibt’s jetzt noch mehr lustige Geschichten vom Wiggerl vom Arnulfsplatz.
So erfahren wir im zweiten Band beispielsweise, wer „Da Rozzbobblkare“ ist, was „Da Hasnbfodndrigg“ ist oder was „Bei da Tant Mathilde“ alles passiert ist. Auch „Bei da Vawandtschaft in da Wolfsschlucht“ war der Wiggerl und weiß so Einiges davon zu berichten, genauso hat „Die Küchnhilfe von da Filmbühne“ einen bleibenden Eindruck bei ihm hinterlassen.
Aber natürlich spielten nicht nur die alltäglichen Dinge eine wichtige Rolle in Ludwig Fichtlscherers Kindheit. Einzigartige Geschehnisse wie „Da Führabsuach“ oder wenn „Da Zirkus kummd“ prägten ihn gleichermaßen.

Die Lausbubengeschichten vom Wiggerl vom Arnulfsplatz bringen Jung und Alt zum Lachen – überzeugen Sie sich selbst!

Hier können Sie sich den TVA-Buchtipp vom 10.12.14 ansehen: http://bit.ly/12PWMUQ

PressComments

Die Geschichten sind alle lustig und die überraschende Pointe bleibt nie aus.
Hans Niedermayer (Bayern im Buch, 2015/2)

Es scheint, als könne sich Ludwig Fichtlscherer an jedes Detail seiner Kindheit und Jugend erinnern. In seinen Geschichten findet sich der Leser selbst am Arnulfsplatz, in der Lederergasse und in der Wasserallee wieder. Mit viel Genauigkeit und Humor erweckt Fichtlscherer das Regensburg von damals wieder.
Regensburger Rundschau, 10.12.2014

Witzig illustriert vom Künstler Arpad Racz und mit teils noch unveröffentlichten historischen Bildern, sind die Geschichten in Regensburger Mundart ein Schatzkästchen für Alt und Jung.
Hugo Magazin Regensburg, 12/2014

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

EUR 12.90

inkl. MwSt.

lieferbar


  In Einkaufswagen
Ludwig Fichtlscherer

Lausbubengeschichten aus Regensburg

Der Wiggerl vom Arnulfsplatz – neue Geschichten

Title: MZ-Buchverlag

ISBN: 978-3-86646-308-0

Edition: 1. Auflage 2014

Dimensions: 13,5 x 20,5 cm

Type of cover: Hardcover

Number of pages: 136

Auch als E-Book verfügbar!

EUR 12.90

inkl. MwSt.

lieferbar


  In Einkaufswagen

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Der 90-jährige Ludwig Fichtlscherer hat es sich zur Gewohnheit gemacht, fast täglich seine Erlebnisse aus seiner Kindheit und Jugend in Regensburg in urbairischer Sprache auf seiner eigenen Facebook-Seite zu posten. Seine Gschichterln aus der Zeit vor und während des zweiten Weltkrieges weckten bei den Lesern zahlreiche Erinnerungen an ihre eigene Kindheit und bescherten ihm dadurch innerhalb kürzester Zeit eine riesige Fangemeinde.

Nach dem unglaublichen Erfolg des ersten Bandes, über den sogar des Bayerische Fernsehen und SAT.1 ausführlich berichteten, gibt’s jetzt noch mehr lustige Geschichten vom Wiggerl vom Arnulfsplatz.
So erfahren wir im zweiten Band beispielsweise, wer „Da Rozzbobblkare“ ist, was „Da Hasnbfodndrigg“ ist oder was „Bei da Tant Mathilde“ alles passiert ist. Auch „Bei da Vawandtschaft in da Wolfsschlucht“ war der Wiggerl und weiß so Einiges davon zu berichten, genauso hat „Die Küchnhilfe von da Filmbühne“ einen bleibenden Eindruck bei ihm hinterlassen.
Aber natürlich spielten nicht nur die alltäglichen Dinge eine wichtige Rolle in Ludwig Fichtlscherers Kindheit. Einzigartige Geschehnisse wie „Da Führabsuach“ oder wenn „Da Zirkus kummd“ prägten ihn gleichermaßen.

Die Lausbubengeschichten vom Wiggerl vom Arnulfsplatz bringen Jung und Alt zum Lachen – überzeugen Sie sich selbst!

Hier können Sie sich den TVA-Buchtipp vom 10.12.14 ansehen: http://bit.ly/12PWMUQ

PressComments

Die Geschichten sind alle lustig und die überraschende Pointe bleibt nie aus.
Hans Niedermayer (Bayern im Buch, 2015/2)

Es scheint, als könne sich Ludwig Fichtlscherer an jedes Detail seiner Kindheit und Jugend erinnern. In seinen Geschichten findet sich der Leser selbst am Arnulfsplatz, in der Lederergasse und in der Wasserallee wieder. Mit viel Genauigkeit und Humor erweckt Fichtlscherer das Regensburg von damals wieder.
Regensburger Rundschau, 10.12.2014

Witzig illustriert vom Künstler Arpad Racz und mit teils noch unveröffentlichten historischen Bildern, sind die Geschichten in Regensburger Mundart ein Schatzkästchen für Alt und Jung.
Hugo Magazin Regensburg, 12/2014