Unsere neue Website befindet sich noch im Aufbau. Daher ist die Shop-Funktion vorübergehend deaktiviert. Ihre Bestellungen können Sie uns natürlich dennoch telefonisch, per Fax oder per E-Mail (info@battenberg-gietl.de) zukommen lassen.
Helmut Kahnt

Das große Münzlexikon

von A bis Z

EUR 14,95


Auflage: 1. Auflage 2005

ISBN: 978-3-89441-550-1

Hardcover: 544 Seiten

Format: 21 x 28


Beschreibung

Eine Fundgrube an Informationen aus fast 3.000 Jahren Münzgeschichte, von vormünzlichen Zahlungsmitteln bis zu modernen Anlegerprägungen und zum Euro. Beinhaltet sind mit rund 4.000 Stichwörtern unzählige Einzelinformationen quer durch alle Bereiche der Numismatik, über Münzfüße, zur Münztechnik und zu den Münzmetallen. Zudem eine enorme Vielfalt an Münznominalen und Münzbezeichnungen bis hin zu den Spott- und Spitznamen. Darüber hinaus die Währungen aller Länder, die Fachsprache der Münz- und Medaillensammler, die antiken Münzen Griechenlands, Roms, der Kelten und des Byzantinischen Reichs im Überblick. Abgerundet wird das Lexikon mit Kurzbiografien bedeutender Medailleure, großer Sammler und Numismatiker und Basisinformationen zur Heraldik, Faleristik, Mythologie und Wirtschaftsgeschichte.

Presse-Stimmen

Insbesondere den jüngsten Entwicklungen auf dem Münzenmarkt, die der Euro mit sich brachte, will "Das große Münzlexikon von A bis Z" Rechnung tragen. In seinem Vorwort sagt dessen Autor Helmut Kahnt: "Gerade den zahlreichen neuen Sammlern, die in den letzten Jahren seit der Einführung des Euro die Münzen (...) als Sammelobjekte entdeckt haben, soll mit dem Lexikon ein Hilfsmittel zur Orientierung (...) gegeben werden. Dazu war es erforderlich, viele zusätzliche Begriffe über neue Währungsbezeichnungen, Anlegermünzen, moderne Münzmetalle u.a. aufzunehmen." Das großformatige, gebundene Münzlexikon bietet rund viertausend Stichwörter sowie zahlreiche Abbildungen.
Deutsches Münzen Magazin 

Das große Münzlexikon von Helmut Kahnt genügt gleichermaßen den Ansprüchen von Sammlern, Händlern und Wissenschaftlern. Auf 544 Seiten erläutert es Wissenswertes zum Thema Münzen - von A für das Prägezeichen der Münzstätte Berlin bis Z für Zyfert, einer alten ostfriesischen Münze. Die Erläuterungen zu den rund 4.000 Stichwörtern sind knapp, präzise und verständlich geschrieben.
postfrisch 

So werden vor allem Münz- und Medaillen-Bezeichnungen, technische, ikonographische und geldgeschichtliche Begriffe, aber auch Abkürzungen, Medailleur- und Numismatiker-Biographien in gut lesbaren Kurzartikeln erläutert und illustriert sowie mit zahlreichen Verweisen versehen. Man kann also nicht nur einzelne Begriffe und Stichworte nachschlagen, sondern sich bequem durch das Lexikon von Verweis zu Verweis schmökern.
Geldgeschichtliche Nachrichten (Heft 234)

Ein bewährtes Standardwerk ist dieses im Original einst aus dem früheren DDR-transpress-Verlag stammende Lexikon. Seine Rechte wurden später von Battenberg/Gietl erworben. Die Stichwörter wurden - wo nötig - ergänzt und der Band unter der Regie von Helmut Kahnt neu herausgebracht. Das Lexikon umfasst jetzt rund 4000 Stichwörter mit vielen informativen Schwarz-Weiß-Bildern. Der Band ist ein zuverlässig-solides Lexikon mit präzisen, gut lesbaren und nicht zu langen Einträgen- und das alles zu einem vernünftigen Preis, den man sich leisten kann. Unser Tipp: Empfehlenswert!
Udo Rau (tele.tipp, September 2012)

Das reich illustrierte Buch richtet sich vor allem an Münz-, Medaillen- und Geldscheinsammler und solche, die es werden wollen, wird aber auch von Fachleuten in den Münzkabinetten und Museen sowie in der akademischen Lehre genutzt. (...) Das Buch bietet in gedrängter Form die wichtigsten Informationen und Übersichten aus der Welt der Münzen, Medaillen und Geldscheine, und dies in hervorragender Weise, informativ, faktenreich, übersichtlich mit vielen Querverweisen.
Helmut Caspar (Herold Jahrbuch, 2005)

EUR 14,95

lieferbar


Ein den Einkaufswagen