Wir verlosen unter den ersten 50 Bestellungen einen Bücher-Gutschein im Wert von 50 EUR! Teilnahmebedingungen
Kai Ulrich Müller

Faszination Bayerischer Wald

EUR 29,90


Verlag: SüdOst-Verlag

ISBN: 978-3-86646-750-7

Auflage: 1. Auflage 2016

Abbildungen: durchgehend farbige Abbildungen

Hardcover: 244 Seiten

Format: 24 x 32 cm


Beschreibung

Nach jahrzehntelanger Abgeschiedenheit an der Grenze zum sogenannten „Eisernen Vorhang“ präsentiert sich der Bayerische Wald heute – zusammen mit dem Nationalpark Sumava auf der tschechischen Seite – als das letzte große Urwaldgebiet Mitteleuropas. Eindrucksvolle Gipfel wie Großer und Kleiner Arber, Rachel oder Lusen, abgeschiedene Hochmoore, wildromantische, düstere Schluchten und weite liebliche Ausblicke auf sanfte Bergrücken und grüne Täler verleihen dem Bayerischen Wald seinen einzigartigen Charme.

Mit seinen tiefen, dunklen Wäldern und tosenden Wasserfällen, seinen atemberaubend prächtigen Klöstern und Kirchen, deren schönste Kunstwerke den unnachahmlichen Schwung der berühmten Asam-Brüder verewigen, aber auch mit seiner modernen touristischen Infrastruktur und seinen lebensfrohen Städten Regensburg, Straubing, Deggendorf und Passau, stellt der „Woid“, wie man ihn kurz und knapp im Volksmund nennt, heute eines der beliebtesten und meistbesuchten Urlaubsgebiete Deutschlands dar. Eine bunte und abwechslungsreiche Region, die sich ohne Wenn und Aber mit den schönsten Reisezielen Europas, wie etwa dem schottischen Hochland, der französischen Provence oder der italienischen Toskana auf eine Stufe stellen lässt.

In den Aufnahmen von Kai Ulrich Müller spiegelt sich die ganze Vielfalt des Bayerischen Waldes: faszinierende, noch aus der Eiszeit stammende  Landschaften, nebelverhangene Berge, stille Bergseen und einsame Moore, geschichtsträchtige Städte, eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt und die lebendige ostbayerische Kultur, die sich in zahlreichen Traditionen, wie etwa dem Kötztinger Pfingstritt, dem Further Drachenstich oder dem Rinchnacher Wolfsauslassen widerspiegelt.

BR Abendschau (03.04.2017) / TVA-Buchtipp (02.11.2016)

Presse-Stimmen

Der Neue Tag (19.02.2018)
Bayern im Buch 2017-1
BR Abendschau vom 03.04.2017
Betriebswirtschaftliche Nachrichten für die Landwirtschaft (April 2017)
Schöner Bayerischer Wald (März/April 2017)
LandIdylle (Frühling 2017)
PASTA! Passauer Stadtmagazin (Februar 2017)
Kulturjournal (Februar 2017)
Der Neue Tag (14.01.2017)
LiesMalWieder.de (30.12.2016, Link)
Bumeders Buchtipps - Die Bayerische Bücherschau Weihnachten 2016 (25.12.2016, Link)
Passauer Neue Presse (08.12.2016)
Blizz (27.11.2016)
TVA-Buchtipp vom 02.11.2016

Jeder, der hier wohnt, braucht dieses Buch.
Nadine Niebauer (Radio Charivari, 06.12.2016, Mitschnitt 1 / Mitschnitt 2)

Ob Sie den Bayerischen Wald bereits kennen und lieben oder wenn Sie sich erst mit ihm vertraut machen wollen: diesen herrlichen Bildband werden Sie immer wieder in die Hand nehmen. Ein Highlight für jedes Buchregal.

Juraland (Februar 2017)

Dieses Werk des in Neukirchen lebenden Buchautors Kai Ulrich Müller zeigt den Bayerischen Wald in fantastischer Weise und stellt mit Sicherheit eines der hochwertigsten Bücher zu diesem Thema dar. (...) In den weit über 500 meisterhaft fotografierten und vom SüdOst Verlag in höchster Druckqualität präsentierten Aufnahmen spiegelt sich die ganze Vielfalt des Bayerischen Waldes.
Matthias Wallner (Straubinger Tagblatt, 22.11.2016)

Schon das Titelfoto bringt den Leser dazu, innezuhalten und es länger zu betrachten. Wenn man dann das Buch aufschlägt und die Baumskelette am kleinen Arber vor der aufgehenden Sonne betrachtet, spätestens dann hat einen das Buch gefesselt. Die folgenden Bilder, jeweils als Doppelseite, faszinieren nicht weniger. Man spürt sofort, dass hier ein Fotograf sich nicht auf die Technik beschränkt, sondern dass er sich in die großartige Landschaft verliebt hat und versucht, ihre Stimmungen bildlich herüberzubringen. So auch die Nachtaufnahme über dem Pröllergipfel mit dem Kreuz vor dem Sternenhimmel. Die außergewöhnlichen Landschaftsaufnahmen, bei denen sich Kai Ulrich Müller viel Zeit genommen hat, bis Licht und Stimmung so waren, wie er sie sehen wollte, begeistern nicht nur Hobbyfotografen. Nur ein Beispiel: Auf der vierten Doppelseite ist ein Blick vom tief verschneiten Arbergipfel bis hin zur Alpennordkette mit dem Dachsteinmassiv. Bis diese Aufnahme so gelang verbrachte er drei Tage und zwei Nächte auf dem Arber. Aber auch Menschen in besonderen Situationen, wie z.B. beim Kötztinger Pfingstritt oder die Goldhaubenfrauen im Passauer Dom sind beeindruckend. Das Inhaltsverzeichnis liegt vor einer Landkarte, die die räumliche Zuordnung der Kapitel erleichtert. Nach einer gut verständlichen Einführung "Der Bayerische Wald einst und heute" kommen die einzelnen geografischen Regionen mit ihren historischen, landschaftlichen, gesellschaftlichen, kulturellen oder auch handwerklichen Besonderheiten. Die Texte hat der Fotograf Müller so gefasst, dass sie nicht verwissenschaftlicht sind, sondern der breiten Leserschar leicht verständliche Informationen geben. Aber auch diese textlichen Ausführungen sind durch viele, zum Teil großformatige Bilder ergänzt, man hat sogar manchmal den Eindruck, dass die Qualität der Bilder den Leser erst dazu bringt, auch die Texte zu lesen. Den kongenialen Schluss bilden fotografische Winterimpressionen. Das wunderschöne Buch sollte in keiner bayerischen Bücherei fehlen, aber sicher findet es auch außerhalb Bayerns viele Liebhaber und sei es nur, um es begeistert von den großartigen Fotos durchzublättern.
Gerd Fleder (06.12.2016)

EUR 29,90

lieferbar


In den Einkaufswagen